Barbara Pirrer - TriYoga Graz 2019

Achtsames Yin- und Faszienyoga
Verbessere Haltungsmuster, chronische Spannungen und eingeschränkte Mobilität.
Faszienyoga hilft die Haltung zu verbessern, löst Verspannungen im ganzen Körper und dehnt die Tiefenmuskulatur und das Bindegewebe. Die fließenden Bewegungen tragen dazu bei, dass der Körper optimal trainiert wird. Im Yin Yoga – Faszien Yoga werden durch längeres Halten der Yogapositionen (3-5 Minuten) tiefere Schichten des Körpers erreicht. Alte Erinnerungen an langjährige Schmerzen haben sich als Verklebungen und Narben im Bindegewebe festgesetzt. Faszienyoga löst diese Verklebungen und stellt die Geschmeidigkeit des Gewebes wird wieder her. Mit Hilfe von Blöcken und Bällen wird durch das eigene Körpergewicht Druck auf das fasziale Bindegewebe ausgeübt und es kommt zu einer Selbstmassage in diesen Körperbereichen. (Dies geschieht haupts. im Sitzen od. Liegen).
Erspüren unterschiedliche Haltungen und Ausrichtungen und entdecke in Kombination mit Yin-Yoga Wege und Möglichkeiten, die wesentlichen Bereiche des Ober- und Unterkörpers von Schmerz und Verspannungen zu befreien.
Körper und Geist stehen im Mittelpunkt dieses Workshops, der Achtsamkeit und Erdungspraktiken beinhaltet, was zu mehr Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen, körperlicher und emotionaler Entspannung führt. Dies sind einfache und leicht anzuwendende Techniken zum Mitnehmen und eine praktische und kostengünstige Variante zur Selbstbehandlung. Verbessere das Gleichgewicht deines Körpers, Mobilität, den Energiefluss und deine Yogaposition (Asana). Genieße eine beruhigende Schlussentspannung (Savasana) mit heilenden Klängen, um die Praxis zu integrieren.

Es wirkt besonders auf die Knorbel, Knochen, Gelenke und das Fasziengewebe.

Yin Yoga eignet sich damit als Ausgleich zu eher bewegungs-orientierten Yoga-Praktiken, um tiefe Selbstwahrnehmung und Entspannung zu erfahren.

Menü schließen